Home > Gullet > Kein gewähltes Boot > Revier nicht gewählt

Ein Gullet ist ein typisches Türkisches Segelboot aus Holz, welches ursprünglich als Transportboot diente, heute aber in seiner neuen Funktion als Urlaubsboot mit seinen großen Innen-und Außenräumen und Längen von 18 bis 40 Metern Platz auch für größere Gruppen bietet. Heute werden Gullets ausschließlich für die Tourismusbranche gebaut und sind mit ihren geräumigen Kabinen und privatem Bad ideal für einen Urlaub auf See. Gullets haben immer einen großen Salon mit Essbereich innen, sowie einen weiteren Esstisch auf Deck, gewöhnlich unter dem Sonnensegel. Ein geräumiger Bereich zum „Sonnenbaden“, versehen mit bequemen Badematten, befindet sich auf dem Deckhaus. Die Crew ist in einem abgetrennten, mit Kabinen und Bädern ausgestattetem Bereich untergebracht. Abhängig vom Niveau ihrer Ausstattung unterscheiden Gullets sich in Standard, Deluxe und Superdeluxe, wobei es keine klare Grenze zwischen den Kategorien gibt. Gullets verfügen über Mast und Segel, welche sie als Segelboote ausweisen, aber letztere werden nur sehr selten und bei günstigem Wind vor der Küste gehisst und die meisten Strecken werden mit Motor zurückgelegt. Das Mieten eines Gullets sieht Halb-oder Vollpension vor, wobei vom Preis nur die Getränke ausgeschlossen bleiben. Auf dem Chartermarkt sind Gullets mit 4 bis zu 12 Doppelkabinen zu finden, was auch größeren Gruppen die Möglichkeit gibt, eine Blaue Reise zu organisieren. Aber auch Kojencharter werden auf Gullets angeboten, um einzelnen Teilnehmern, oder Paaren die Gelegenheit zu bieten, an dieser Art von Urlaub Teilzunehmen.