Alle unsere Destinationen
Zurück zum Revier

Malediven


Die Malediven befinden sich weniger als 500 km südwestlich von Sri Lanka und sind von dem türkisfarbenen Indischen Ozean umgeben. Die Inselgruppe der Malediven besteht aus etwa 1.196 sehr kleinen Inseln in 26 natürlichen Atollen natürliche und einem künstlichen Atoll. Jedes besteht aus mehreren hundert Inseln, von denen nur einige bewohnt sind. In der gesamten Inselgruppe, zählen wir 202 bewohnte Inseln, von denen etwa achtzig als Resorts ausgestattet sind. Die übrigen Inseln sind unbewohnt und bestehen teilweise nur aus einer Sandbank. Die größte Insel ist Fua Mulaku, im Atoll von Gnaviyani, in dem Süßwasserseen zu finden sind.. Die Inseln sind innerhalb der Atolle und längs ihrer Grenze zu finden, welche das Atoll vor den Fluten schützt und sie von den tiefen Gewässern des Ozeans trennt. Die abgrenzenden Riffe sind von Kanälen unterbrochen, welche den Austausch der Binnengewässer erlauben, jedoch besonders während der Gezeiten starke Strömungen an den Kanalein- und Ausgängen verursachen. Darüber hinaus sind fast alle Inseln von ihrem eigenen Korallenriff umschlossen, welches eine Lagune umgibt. Die Inseln sind aus einer Basis von weißem Sand, der sich durch die Erosion der Korallenriffe durch das Meer bildet, aber auch einige Fischarten, essen die Koralle und geben diese in Form von Sand zusammen mit den Fäkalien zurück. Prägend für das Klima sind der Südwest-Monsun von Mai bis Oktober und der Nordost-Monsun von November bis April. Der Südwest-Monsun bringt normalerweise im Juni und Juli Wind und intensivere Niederschläge. Als beste Reisezeit gelten die Monate November bis April. Die Temperatur schwankt zwischen 26 ° und 31 ° C das ganze Jahr über, Die Temperaturen fallen selbst nachts selten unter 25 Grad. Die wichtigste wirtschaftliche Ressource ist der Tourismus, während die traditionelle Tätigkeit der maledivischen Bevölkerung die Ausbeutung der Meeresressourcen ist, die Haupttätigkeit ist die Fischerei, aber auch die Verwertung der Korallen, um Baumaterial zu erhalten, ist relevant. Für die Fischerei werden die typischen flachen Boote aus Kokosnuss Holz und ohne Verwendung von Nägeln, die so genannten Dhoni benutzt. Die Fischerei wird mit Angeln, Schleppnetzen oder Netzen durchgeführt. Die Fische, hauptsächlich aus Thunfisch, Hai, Marlin und Barrakudas bestehend, werden gegessen, oder getrocknet für den Export gelagert. Malediven bedeutet Urlaub und Entspannung. Die Resorts auf kleinen Inseln, die Stränden aus strahlend weißem Sand und das himmelblaue Meer wecken den Anschein, im Paradies zu sein. Die Korallenriffe der Malediven sind weltberühmt und ideal zum Tauchen und Schnorcheln.